Blog

Was verstehn wir hier bei DESIGN Zero eigentlich unter „Creative Engineering“? Kann ja jeder behaupten, ein „kreativer Ingenieur“ zu sein, oder etwa nicht?

Beim Creative Engineering durchlaufen wir auch die meisten Phasen des klassischen Produktprozesses, also im Wesentlichen von der Produktkonzeption (Anforderungskatalog / Lastenheft) über die (digitale) Produktentstehung (Entwicklung, Produktion, Markteinführung) bis zum Produkt End-of-Life (Recycling, Entsorgung).

ABER…

  1. VOR der Produktkonzeption analysieren wir detailliert die „Biosphäre“ Ihres Unternehmens. Ziel ist die Vermeidung von zusätzlichen Ressourcen bei der Produktentstehung.

  2. Unsere Ansätze bei der Produktkonzeption lauten „Design4future“, „Design4cost“, „Design4manufacturing“, „Design4integration“, „Design4service“ u.a. „Design4“ Prinzipien

  3. Wir beziehen in die Produktkonzeption immer auch mögliche Service- und Dienstleistungskonzepte mit ein.

  4. Im PEP arbeiten wir mit agilen Methoden, wir „lösen und verbinden“ also in simultanen Schleifen und involvieren Lead Kunden möglichst früh in der Prototypenphase

  5. Wir versuchen auch alternative End-of-Life Szenarien wie „Upcycling-Fähigkeit“, „Oldtimer“ etc. zu berücksichtigen

Im Wesentlichen kombinieren wir Elemente aus der agilen Entwicklung, dem Effectuation, dem Design Thinking, dem Business Development und der Strategieentwicklung zu einem holistischen „Creative Engineering“ Konzept. Das wars…